Dienstag, 14. Februar 2017

Glückssocken

 Das dritte Sockenpaar in diesem Jahr habe ich wie eine häufig auf anderen Blogs beschriebene Mojo- Socke gestrickt. Im Netz kursieren dafür viele Anleitungen, die ich etwas abgewandelt und beide Socken nach gleichem Muster gestrickt habe.
 Mojo bezeichnet eigentlich ein magisches Amulett, wird aber auch als Synonym für Glück oder Glücksbringer verwendet (kann man auf Wikepedia lesen).
Das passt gut, wenn man beim Hallenhockeyturnier strickt:)
 Schon beim Stricken haben diese Socken Glück gebracht. Ich hoffe das fertige Paar (links auf einem Sockenbrettchen und rechts in der etwas eigenartigeren Mojoform) erfreut den Träger.



Kommentare:

  1. Deine Mojos sehen toll aus, Farbe und Form passen sehr gut zueinander. Der neue Träger wird sich sicherlich freuen.

    Hallenturniere können sich ganz schön in die Länge ziehen, ich bin in letzter Zeit oft mit meinem Jüngsten zum Fussball unterwegs. Da ist es dann immer gut, wenn man sein Strickzeug dabei hat. Das macht die Sache etwas kurzweiliger ;)
    Liebe Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  2. Ich stricvke die Mojos auch immer gleich, aber nicht so oft. Deine haben tolle Farben.
    Lieben Inselgruß
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  3. Mojos verstricke ich auch gerne - Glück kann man ja immer brauchen ♥ Lieber strick ich auch beide Socken gleich - weiß nicht warm ;-)

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen