Donnerstag, 22. Mai 2014

Italienisch

..sind diese Antipasti: Salbeiblätter in Teig.
Für den Teig sollte frau eigentlich Prosecco nehmen, aber ich habe im Sinne von slowfood Jever- Pilsener genommen, weil ich nicht weiß, wohin mit dem restlichen Prosecco.

1 Eiweiß
Pfeffer, Salz
Mehl
4 Esslöffel Bier

Aus dem Eiweiß Eischnee schlagen und mit den restlichen Zutaten vermengen. Frische Salbeiblätter in den Teig tauchen und in heißem Olivenöl kurz ausbacken. Dabei sind die kurzen Stiele an den Blättern nützlich.
Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Ohhhh, ich liebe sie! Da könnt ich jetzt sofort losknabbern!
    Also, ab in die Küche, und Salbei für den Wochenend-Einkauf aufschreiben!
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Leeeeecker...ich liebe Salbei ♥ Kurz die Blätter in Olivenöl angeknuspert und dann über Nudeln...mmmmh!
    Aber SO muss ich die auch mal machen...die sehen zum anbeißen aus!

    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen