Freitag, 18. April 2014

Der Tod in Tomelilla

Ich hab mal wieder bei der Lesenden Minderheit mitgemacht und möchte zum Thema "Lies ein Buch, in dessen Titel ein Ort oder Land vorkommt!"  den Krimi von Olle Lönnaeus "Der Tod geht um in Tomelilla" vorstellen.
Einmal, weil ich Schweden mag und versuche, die Aufgabe der Lesenden Minderheit immer mit Krimis zu lösen und zum anderen, weil ich in dem kleinen Örtchen Tomelilla schon mal einen aufregenden Sommerurlaub verbracht habe.

Unser Held ist Mike Larsson, der nach seinem Gefängnisaufenthalt versucht, für seinen Sohn Robin ein geregeltes Leben aufzubauen. Sein skurriler Freund Rolle aus Kindertagen und der Schrottplatzbesitzer Boris sind wichtige Menschen für sein neues anständiges Leben.
Doch als Mike für seinen Arbeitgeber Boris nach Litauen muss und plötzlich die geheimnisvolle Amelia, die Presse und die Polizei auftauchen, gerät sein beschaulicher Alltag aus den Fugen. Olle Lönnaeus beschreibt einfühlsam und witzig das Leben und die Träume eines Kleinkriminellen und obwohl Mord, Gewalt, Bandenkriminalität und Kindheitstraumata Thema des Buches sind, verliebt man sich ein bisschen in Mike Larsson und die Kleinstadt Tomelilla.      

1 Kommentar:

  1. Liebes Sinchen,
    Ich wünsch Dir und Deinen Lieben wunderschöne Ostertage !
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen