Dienstag, 26. Februar 2013

Upcycling

Ich habe ein Paar Fellhandschuhe, die ich seit 20 Jahren habe. Das Leder ist abgewetzt und rissig und auch innen ist das Lammfell nicht mehr so dicht zusammen, dass sie noch gut wärmen.
 
Ich habe es nicht übers Herz gebracht, sie wegzuwerfen. Meine Idee war, ihnen ein neues Aussehen zu geben und ich habe einen "Überzug" gestrickt:
 Durch das Umschlagen des Fellbündchens sitzt er perfekt:
 Und so sieht das fertige Paar aus:
 Die Wolle besteht aus zwei Sockenwollresten in Grün- und Blautönen. Ich wollte eine unempfindliche Farbe, weil ich die Handschuhe gern bei Wind zum Radfahren nehme.

Upcycling ist wie Rycyling eine Art der Müllvermeidung. Mit wenig Energie wird etwas Altes zu Neuem verarbeitet. Es ist auch eine Botschaft gegen die Wegwerfgesellschaft. Warum habe ich mir keine neuen Handschuhe gekauft? Auf meine Handschuhe bin ich dann auch schon angesprochen worden und hatte interessante Gespräche über liebgewonnene Dinge, Kleidung aus dem Einen- Euro- Laden und dem Spaß, kreativ zu sein.
Ich freue mich, dass ich meine alten Fäustlinge weiter benutzen kann und sie nun auch durch die zweite Hülle wärmer geworden sind.

Kommentare:

  1. Na, die sehen aus wie Neu! Eine tolle Idee :O)
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Mittwoch!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du schön gemacht !!!! Man muss nicht immer alles wegwerfen.
    Ich wünsche dir einen schönen Mittwoch und liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Die Handschuhe sehen klasse aus,ganz toll gemacht!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine tolle Idee.

    Gruß Bettina

    AntwortenLöschen