Dienstag, 20. November 2012

Geburtstagspost für Strickerinnen

Ich finde die Idee schön, sich vorzustellen, wir alle verstricken unseren Lebensfaden. So wie die skandinavischen Nornen, die jedem Menschen einen Lebensfaden geben sollen.
Die Karte ist aus Zahnstochern, Perlen und einem Sockenwollrest in einem Kloster gebastelt worden.
Mein Lebensfaden ist bestimmt  meistens rot, nicht rosa, etwas unregelmäßig gesponnen und an den dünnen Stellen hoffentlich fest verzwirnt, obwohl ich beim Stricken ab und zu eine Masche verdrehe oder fallen lasse. Wie sieht euer Lebensfaden aus?

Kommentare:

  1. Dein Geburtstag? Dann will ich nachträglich ganz herzlich gratulieren! Alles Liebe und Gute!
    Mein Lebensfaden ist - wie sicher bei vielen Anderen auch - recht holperig, aber das macht ihn ja gerade interessant!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine herrliche Idee! Dsa muß ich mir mal merken!
    Auch von mir nachträglich alles Liebe zum Geburtstag!
    Mein Lebensfaden ist auch recht holprig bisher gewesen, aber, er hat noch immer gehalten *lächel*
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Erst mal alle Liebe zum Geburtstag. Eine unglaublich schöne Idee mit dem Lebensfaden. Ich würde beim Blick aufs Ganze sagen, dass ein Muster zu erkennen ist. Der Faden lange Zeit gleichmäßig war und in ruhigen Farben. In letzter Zeit ist er mal dick, mal dünn, ein bisschen holprig eben, aber es werden wieder ruhigere Stücke kommen.
    Liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  4. Lebensfaden, ist eine sehr schöne Idee !
    Auch alles Liebe zum Geburtstag,
    Grüessli aus Grenchen

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche dir einen sehr langen und farbenfrohen Lebensfaden. Herzlichen Glückwunsch noch nachträglich, liebes Sinchen.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen