Dienstag, 11. September 2012

Aufgespießt

 ist diese Sockenwolle auf einer kleinen Stierskulptur. Ein Schafbock hätte noch besser gepasst :)
 Die Wolle ist mal wieder blau, denn es werden Männersocken.
Ich habe mich über die Geschichte des Aranmusterstrickens schlau gelesen und bin fasziniert von den verschiedenen Mustern und ihren Bedeutungen. Ich werde wohl kein eigenes Haar mit in die Socken stricken (vielleicht ein verirrtes Hundehaar) und hoffe auch nicht, dass der Sockenträger mal anhand seiner Socken identifiziert werden muss wie die irischen Seeleute, die ihre Familienmuster auf ihren Pullovern trugen. Aber Wünsche wie ein langes Leben, starke Söhne oder Erfolg beim Angeln sind schöne Gedanken, die in die Socken eingestrickt werden können. Ich habe mir das Bündchen selbst überlegt und hoffe, es klappt auch bei der zweiten Socke.

1 Kommentar: