Dienstag, 31. Juli 2012

Jeans

 Zur Zeit hat mich das Sockenfieber wieder fest im Griff. Obwohl draußen sommerliche Temperaturen herrschen, stricke ich Wollsocken. Diesmal in Jeansfarben aus Peterle- Strumpfwolle mit einem Kontrastbündchen aus Restewolle. Und weil der Markenname so schön altmodisch klingt, musste ein Blumenjunge mit aufs Foto :)
So sieht die erste fertige Peterle- Jeans- Socke aus. Die Tortensocken vom letzten Sockenpost waren das neunte und dies hier wird das zehnte Sockenpaar in diesem Jahr.

Kommentare:

  1. Socken gehen immer....egal bei welchen Temperaturen :)
    Tolle Farben hat deine Jeanssocke.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Socken und ich finde auch, dass immer ein paar auf den Nadeln sein müssten;-))
    Liebe Grüsse maggy

    AntwortenLöschen
  3. Da kann ich mich meinen Vorschreiberinnen nur anschliessen,ich stricke zu jeder Jahreszeit Socken:)wunderschöne Jeans-Socken werden das!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Socken, mir gefällt besonders das Kontrastbündchen und die Spitze. Passen garantiert super zu Jeans :-)

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Die Socken sehen toll aus! Ein schönes Farbspiel in der Wolle!
    Ich wünsch Dir einen schönen und sonnigen Tag !!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Socken gehen immer, das ist auch bei mir so, und die Farbe finde ich herrlich.

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für eure netten Kommentare, ich werde dann mal fleißig weiterstricken...damit ihr das ganze Paar sehen könnt :)

      Löschen
  7. Hallöchen,
    Socken gehen doch immer. Dabei ist es völlig egal was es für Wetter gibt und es gibt auch immer Abnehmer für die Socken. Und dann auch noch in Jeansfarben - klasse! Ich finde, so macht das Stricken auch durchaus Spaß.
    Liebe Grüße
    Toby

    AntwortenLöschen