Mittwoch, 13. April 2011

Braunweiß


Ich habe zwei Spulen Schafwolle von echten norddeutschen Deichschafen gesponnen und mit meiner Strauch- Wickelmaschine zu Knäueln verarbeitet.

Dabei habe ich jeweils dünne Singlegarne aufgewickelt, denn durch das Zwirnen wird die Wolle zwar haltbarer, aber auch fester und kratziger.
Anschließend wurden beide Garne miteinander gestrickt.

Die Wolle ist für schlichte Schafwolle recht flauschig und es hat sich auch schon ein künftiger Schalträger gefunden :)

Kommentare:

  1. tolle Knäule hast du da gesponnen.
    der Schal sieht schön aus..........gibt bestimmt richtig warm :-)

    LG Lydia

    AntwortenLöschen
  2. Der Schal sieht gut aus. Wenn du etwas gröbere Wolle mit Konengarn verzwirnst und locker strickst wird das auch sehr weich, ich mag diese Methode gerne für Schals.
    Gruß Silvia

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,
    wunderschön geworden ; )

    klasse gesponnen.

    liebe grüße
    gudrun

    AntwortenLöschen
  4. Toller Schal,sieht wirklich super kuschelig aus!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen