Mittwoch, 5. Januar 2011

Mein Herz schlägt für...

kleine Hunde, die im kältesten Dezember seit 1969 im Schnee toben, bis sich Eis im Fell bildet:

Und ich mag die schönen Winterbilder, die ich auf vielen Blogs anschauen konnte und möchte auch einige aus meinem Garten zeigen. Rosenkugel mit "Sahnehäubchen":

Trompetenbäumchen, das sich unter der Schneelast biegt:

Wollherz (nicht selbstgestrickt, sondern in einem Küchenzubehörladen erstanden) und, weil es farblich so schön passt, bei Frost in den Baum gehängt:

Und zum Schluss die Auflösung:

Diese Herzen wandern als Neujahrsgeschenke zu den Mitgliedern meiner Spinngruppe.
Nach diesem Winterspaziergang widme ich mich wieder zwei angefangenen Strickprojekten:)

Kommentare:

  1. Oh, was für zauberhafte Winterbilder! Ich bin total begeistert. Vor allem auch von deinen Herzen. Die sind wirklich allerliebst.

    Und putzig ist natürlich auch das Schneehundbild. Ich muss mal wühlen, wir haben von unserem Benno eines, da schaut er aus wie eine Schneebalskulptur *lach*

    Liebste Grüße
    Kirstin

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Sinchen,

    da geht man doch gerne mit in den Schnee ... bei so schönen Bildern :-)

    Ja, Schneeknubbel sammeln sich bei unserem Fellmonster auch immer ... leider sieht Trevor es gar nie nicht ein, dass ich die dann aber auch vor Eintritt ins Haus wieder entfernen möcht *grmpf* Naja, wie war das? Hauptsache der Hund hat seinen Spaß ;-)

    Grüßles
    SaLü

    AntwortenLöschen
  3. tolle Winterbilder und schau mal in meinen Blog - es wartet ein Geschenk auf dich

    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  4. Allerliebstes Sinchen, Deine Überraschung konnte ich leider nicht öffnen ... keine Ahnung, warum der Link nicht funktioniert :°-(

    Grüßles
    SaLü

    AntwortenLöschen