Montag, 1. November 2010

Häkelblumen...


...aus grauen und schwarzen handgesponnenen Wollresten habe ich munter drauflosgehäkelt, nachdem ich mich von einigen Anleitungen, unter anderem dem Handarbeitsbuch der Zeitschrift "Landlust", anregen ließ. Immer nur auf eine Art Blume zu häkeln erschien mir zu langweilig und so habe ich experimentiert. Durch die unterschiedlichen Garnstärken sind einige Blüten sehr starr geworden, was ich beim nächsten Modell ändern werde, indem ich nur eine Fadenstärke oder unterschiedliche Häkelhaken benutzen werde.

Wie ein Puzzle habe ich dann die Blüten aneinander gelegt und zusammengenäht, indem ich den Anfangs- und Endfaden der Häkelblümchen benutzt habe. Zum schwarzen Mantel sieht dieser Häkelschal richtig elegant aus. Die Wolle stammt vom Steinschaf, Gotlandschaf und Schwarzkopfschaf und ist ungefärbt.

Kommentare:

  1. Die Blümen sind ja mal total hübsch.

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  2. Mal was anderes, wenn die Blümchen nicht bunt sind... ;-))
    Übrigens würde ich dein Angebot gerne annehmen mit den Neujahrsröllchen!
    LG Birgit die Stricklilly

    AntwortenLöschen
  3. Ach herrjeh, was für ne Arbeit *schluck* Das sieht echt toll aus, und wie schon vor mir geschrieben, ist das wirklich mal was anderes;o)

    Liebe Grüße von

    Bine

    AntwortenLöschen