Samstag, 14. August 2010

Schöner wohnen :)


Da ich im Moment keine fertigen Wollwerke zu zeigen habe, gibt es hier einige Impressionen meines Windfangs vorm Hauseingang. Ich mag pflegeleichte Sukkulenten, die, wenn man sie mal vergisst zu "pflegen", sogar anfangen zu blühen.

In altes Geschirr oder Vasen gepflanzt, sehen sie dekorativ aus. Ich fülle die Gefäße zuerst mit Blähton, um einen guten Wasserabzug zu haben und Staunässe zu vermeiden.

Die Laterne habe ich mit Steinen aus der Ostsee und leeren Schneckenhäusern aus dem Meer und meinem Garten dekoriert. Die Weinbergschnecken hier, stammen aus einem ehemaligen Nonnenkloster, die sie dort zum Verzehr angesiedelt hatten und die nun lange, nachdem die letzte Nonne gestorben und das Kloster eine Ruine ist, sich munter ausgewildert haben. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich eine in meinem Garten entdecke. Die Vögel tun das auch und so finde ich manchmal ein leeres Schneckenhaus, das ich zur Deko nutze.

Kommentare:

  1. Oh, die Schneckenhäuschen sehen suer aus.
    Ja, Sukkulenten habe ich auch im und am Haus gepflanzt, die nehmen einem nicht gleich übel, wenn man das Gießen mal vergiest (schäm).

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die auch sehr schön und das sieht in weißem Geschirr auch wirklich super aus!

    Danke für deinen Kommentar auf meinem Blog. Ja, Snoopy ist eigentlich ein Hundename. Aber meine Tochter fand den so toll. Also heißt nun unser Kater so :-)

    LG von Netty

    AntwortenLöschen